Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

 

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf
Wat es loss!
 
ÜberscKarneval 2021: Drastische Einschränkungen sind nötig
Karneval 2021: Drastische Einschränkungen sind...hrift

 

 

 

Lesezeit ca. 2 Minuten

Zugabe -„Jecke Zick en jrön un wieß“ – Online-Sitzung 2.0

2021

Zugabe -„Jecke Zick en jrön un wieß“ – Online-Sitzung 2.0
Köln.
Am vergangenen Sonntag gab es bei der KKG Alt Lindenthal eine Zugabe zur „Jecken Zick en jrön un wieß“.
In der ersten Veranstaltung am 07. Februar hatte eine spontane Umfrage unter den Teilnehmern der Zoom Konferenz ergeben, dass sich 94 Prozent einen zweiten Teil wünschen.

Foto: Andrea Selhorst


Der Literat der Gesellschaft, Thomas ten Thij, nahm die Herausforderung an und verbrachte jede freie Minute am Telefon, um kurzfristig ein Programm zusammenzustellen, das die Mitglieder erneut begeistern sollte.


Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Carl Hagemann begann das Programm mit dem „Tuppes vom Land“ (Jörg Runge), der nach der Einspielung seiner Sessionsrede als Video noch live dazu kam und eine Zugabe zum Besten gab.
Mit kölschen Evergreens wurden die Mitglieder von Martin Buß, diesmal als Mätes ohne Bätes unterhalten und schunkelten fleißig vor ihren Bildschirmen mit. Auch Martin Buß war live dabei und konnte so die Begeisterung der Teilnehmer direkt in Empfang nehmen.
Es folgten zwei Beiträge von „De Pänz us dem ahle Kölle“ und des „Trommler- & Pfeifercorps Schmidt“ aus der Eifel. Mit beiden Vereinen ist die Gesellschaft seit langem verbunden. So sind „De Pänz aus dem ahle Kölle“ fester Bestandteil der Mädchensitzung und Kinderkostümsitzung. Der „Trommler und Pfeiffercorps“ begleitet die Gesellschaft mittlerweile seit über 10 Jahren im Rosenmontagszug.
Den Abschluss des mitreißenden Programms machte Volker Weininger, allen gut bekannt als Sitzungspräsident. Auch er hatte eine kurze Videobotschaft an die KKG Alt-Lindenthal mitgeschickt und begeisterte dann mit seiner Sessionsrede an der „Quaran-Theke“.

Foto: Thomas Thij


Nach dem „offiziellen Programm“ blieb allen noch Zeit für einen Plausch und gemütlichen Ausklang.
Damit blickt die Gesellschaft zurück auf zwei schöne und charmante Online-Veranstaltungen in der Session 2020/2021 und freut sich nun darauf, im nächsten Jahr wieder gemeinsam und ganz nah beieinander feiern zu können. Ganz im Sinne des neuen Mottos: „Alles hät sing Zick“ Einen kurzen Eindruck der Zugabe zur „Jecken Zick en jrön un wieß“ finden Sie auf unserem Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/channel/UCKHvSmFjy3PT7fg3dlG3Rbw/videos:
Zugabe „Jecke Zick en jrön un wieß“: https://youtu.be/72cEBEpUnxs


Pressesprecherin Anja Skupin
 

Zugabe -„Jecke Zick en jrön un wieß“ – Online-Sitzung 2.0

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen: