Kölsche Fastelovend Eck

Redaktionsleitung Angela Stohwasser und Reiner Besgen

Wir sind umgezogen: 

Neue Redaktionsadresse 

Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck. Alfred-Delp-Str. 35, 53840 Troisdorf

Telefon 02241 9444031 E-Mail: Redaktion@Fototeam-Besgen.de

Wer wor he?
Werbeagentur Frankfurt
Wat es loss!
 

 

 

 

DIE LETZTEN AKTUELLEN NEWS

 

Sofortzugriff auf alle Artikel
Datenschutzerklärung
Die aktuelle Datenschutzerklärung 
finden sie im Impressum!  
Fotos
Wetter in Troisdorf
Wetter in Troisdorf

Artikel Übersicht


  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 273 mal gelesen

Kultursommer im Kloster Marienthal mit LuPe Events (Rheinland-Pfalz)

Thema: 2021

 Kultursommer im Kloster Marienthal mit LuPe Events 

vom 2. Juli bis 1. Oktober 

zahlreiche Veranstaltungen 

Kartenvorverkauf einfach anklicken 

KAATE.SHOP

 

bonnticket

 

 


In stillem Gedenken an Berthold Utsch (Flittarder KG) (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Köln. Unser langjähriger Senatspräsident und Ehrensenatspräsident Berthold Utsch ist am 10.06.2021 im Alter von 86 Jahren verstorben.
Berthold Utsch hat den Senat neu gegründet und im Laufe der Jahre zu einer Gemeinschaft geformt, die sich die Unterstützung der Gesellschaft, deren Ansehen und Fortkommen sowie deren Weiterentwicklung auf die Fahne geschrieben hat.

mehr...


Mer sin widder do: die Fidele Fortuna aus der Kölner Südstadt (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Karnevalssession 2021/22
Mer sin widder do: die Fidele Fortuna aus der Kölner Südstadt wird wachgeküsst

Gründungsmitglieder v.l.n.r. Hanns-Jörg Westendorf, Marcel Hergarten, Domenico Carrieri

Köln. Wie vieles im Leben, begann auch die Wiederbelebung der Karnevalsgesellschaft Fidele Fortuna vun 1949, zunächst einmal mit einer für Corona-Zeiten eher ungewöhnlichen „Schnapsidee“. 
Hanns-Jörg Westendorf, Marcel Hergarten und Domenico Carrieri kamen im kleinen Kreis zusammen und diskutierten, was zu tun wäre, um für die Fortuna aus Köln eine Karnevalssitzung aus der Taufe zu heben und diese dauerhaft zu etablieren. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner der Teilnehmer was am Ende des Abends dabei rauskommen würde. Krise hin, Krise her: man wollte Sport und Karneval in der Südstadt wieder enger zueinander bringen und etwas für das Veedel tun. Am Ende stand dann ein weitreichenderer Gedanke im Raum: das alles lässt sich letzten Endes viel besser realisieren, wenn man eine neue, zeitgemäße Karnevalsgesellschaft gründet, die das Brauchtum pflegt und sich auch außerhalb des Karnevals um die Belange der Menschen in der Südstadt kümmert. So wurde aus dem lockeren Sondierungsgespräch kurzerhand die Gründungssitzung der neuen Fidelen Fortuna. 

mehr...


Mitgliederversammlung der KKG Bönnsche Chinese e.V. am 14. Juni 2021 (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2020

Mitgliederversammlung der KKG Bönnsche Chinese e.V. am 14. Juni 2021
Bonn.
Am 14. Juni 2021 fand die neunte Mitgliederversammlung der am 12. Juni 2012 gegründeten Kultur- und Karnevals-Gesellschaft Bönnsche Chinese e. V. im China Restaurant Kaiser Garden in Bornheim-Hersel statt.
Gekommen waren 50 Teilnehmer, 46 wahlberechtigte Mitglieder und 4 Gäste, der 306 Mitglieder zählenden Gesellschaft, die vom 1. Vorsitzenden Werner Knauf herzlich begrüßt wurden. Vor dem Betreten des Vereinslokals und nach einer Händedesinfektion wurde den Teilnehmern ein Umschlag überreicht, der einen Kugelschreiber und einen Teilnahmezettel beinhaltete. Anschließend wurde der Sitzplatz zugewiesen.
Während der Einlasszeit von 18:00 bis 19:30 Uhr beantworteten die Vorstandsmitglieder anstehende Fragen der Mitglieder. Außerdem bestand Gelegenheit zum chinesischen Essen.
Der Einladung zur Versammlung, die pünktlich um 19:30 Uhr begonnen hatte, waren 14 Tagesordnungspunkte zu entnehmen. Die Versammlung endete mit zufriedenen Gesichtern der Teilnehmer bereits um 20:15 Uhr.

 

Von links: Protokollführerin Gisela Ewert-Rings, 1. Vorsitzender Werner Knauf,

2. Vorsitzender und Geschäftsführer Michael Zöllner

mehr...


Zurück im Stadion (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Zurück im Stadion
Köln.
Am 29. Februar 2020 standen die Cheerleader des 1. FC Köln beim 3:0 Heimsieg zum letzten Mal auf dem Rasen – nun ist die Rückkehr ins Stadion in Sicht.
Aber nicht beim 1. FC Köln, wie man meinen könnte, sondern bei Kölns neuem Football-Team, den Cologne Centurions, die ab dem kommenden Wochenende in der neu gegründeten European League of Football starten werden.
Mit besten Willkommens-Grüßen und mit Genehmigung des 1. FC Köln dürfen die FC-Cheerleader noch in diesem Sommer einen Ausflug zu einer anderen Sportart machen
Seit zwei Wochen sind sie wieder im Training und freuen sich, bei den Spielen der Centurions, endlich wieder vor Publikum auftreten zu dürfen, bevor sie dann Ende August hoffentlich wieder in die Fußball-Bundesliga zurückkehren werden, um den Effzeh nach Kräften zu unterstützen.

mehr...


Fort X - mit der Vergangenheit die Zukunft gestalten (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Fort X - mit der Vergangenheit die Zukunft gestalten
Köln.
Das negative Votum der Bezirksvertretung 1 (Innenstadt) bezüglich der Anhandgabe des Fort X an die KKG Nippeser Bürgerwehr 1903 e. V. sehen die Verantwortlichen der Gesellschaft als eine Herausforderung auf dem Weg zum Ziel. Wie im Vorfeld diverser Presseberichte zu entnehmen war, haben die Appelsinefunke ein bürgernahes Nutzungskonzept für den stark sanierungsbedürftigen Teil der ehemaligen Kölner Festungsanlage Fort X abgegeben und stehen darüber mit der Stadt Köln im Gespräch.
Kultureller „Veedelstreffpunkt“ statt „One‐Man‐Show“
Das vorgelegte Konzept sieht eine offene und erlebbare Nutzung der historischen Anlage für die Bürgerinnen und Bürger vor. Nach Vorstellungen des Traditionskorps sind neben Vortrags‐ und Führungsangeboten für Besucher und Anwohner ein historisches Trauzimmer, ein Bürgerbüro, Ausstellungsflächen, ein kleines Café/Bistro/Restaurant sowie die Nutzung der Außenflächen für z. B. Konzerte, Theater und sonstige kulturelle Zwecke vorgesehen. In den Ferien sollen Kinder‐ und Jugendfreizeiten stattfinden können.

mehr...


Die Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck trauert um Günter Post (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Die Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck trauert um Günter Post. 

Köln. Soeben erreichte uns die Nachricht, dass unser Freund Günter Post aus Rath-Heumar verstorben ist. Als Senatspräsident der GKKG Greesberger knüpfte er die ersten Kontakte zur Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck und blieben auch nach seinem Ausscheiden aus Amt und Gesellschaft bestehen. Gerne besuchte Günter mit seiner lieben Frau Lilo unsere Weihnachtsshows. Angela und ich freuten uns über jedes Treffen und ich denke gerne an den Senatsausflug nach Düsseldorf zurück, an dem ich als Gast teilnehmen durfte. Zum letzten Mal haben wir uns, am 8. Februar 2019 im Sartory gesehen und wir haben versprochen das wir sie besuchen kommen.

 

mehr...


Karnevalistischer Hilfsfonds startet mit zweiter Vergaberunde (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Mer looße üch nit allein:
Karnevalistischer Hilfsfonds startet mit zweiter Vergaberunde

  • Über eine Million an Spendengeldern im ersten Quartal
  • Über 90 Prozent der Anträge wurden bereits im März ausbezahlt
  • Weitere 200.000 Euro sollen ab Juni an Erstantragsteller vergeben werden

Unter dem Motto „Mer looße üch nit allein“ spendeten Karnevalisten in der vergangenen Session über eine Million Euro für durch die Corona-Pandemie in Not geratene Karnevalskünstler und deren Mitarbeiter hinter der Bühne. Initiiert hatten den Hilfsfonds das Festkomitee Kölner Karneval und die Stiftung SK Kultur gemeinsam mit Deiters, GO GmbH und Miao Records. Nun startet eine zweite Vergaberunde für Betroffene, die bisher noch nicht von den Hilfen profitiert haben. Um möglichst vielen Menschen helfen zu können, sollen dabei nur Erstanträge berücksichtigt werden.
 
„Wir hatten nach der Session zügig mit der Bearbeitung der Anträge begonnen und konnten so über 90 Prozent der Antragsteller bereits im März ihre Hilfen zukommen lassen“, erklärt Bernhard Conin, Mitglied des über die Anträge entscheidenden Beirates. „Allerdings hielt die Spendenbereitschaft im ersten Quartal nachhaltig an, so dass wir nun in der glücklichen Lage sind, noch weiteren Betroffenen helfen zu können.“ Derzeit stehen noch etwa 200.000 Euro zur Verfügung, Anträge können ab sofort wieder unter www.koelsch-akademie.de/nitallein gestellt werden.


 

mehr...


Das Literarische Komitee: Einstieg in den Kölner Karneval (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Das Literarische Komitee:
Einstieg in den Kölner Karneval

  • Die Akademie begleitet Künstler auf ihrem Weg in den Kölner Karneval
  • Professionelles Coaching durch erfahrene Bühnenprofis für Redner und Bands

Köln. Die große Vielfalt – bei Gesellschaften, Veranstaltungen, aber auch bei Künstlern – zeichnet den Kölner Karneval in besonderem Maße aus. Das Literarische Komitee, sozusagen die Akademie des Festkomitees Kölner Karneval, kümmert sich intensiv um Redner und Musiker, die im kölschen Fastelovend Fuß fassen möchten. Die Künstler erhalten darüber hinaus die Möglichkeit, auf ein breitgefächertes Seminar- und Betreungsangebot zuzugreifen, das konstant ausgebaut und modernisiert wird. „Wir vermitteln, worauf es ankommt und was Auftritte im Karneval vielleicht von anderen Bühnen unterscheidet“, so Nadine Krahforst, Leiterin der Akademie.

Dazu zählen zum Beispiel Coachings mit künstlerischen Schwerpunkten wie Kostüm, Ausarbeitung der Figur, Stimmbildung oder bei Texten in kölscher Sprache. Zusätzlich gibt es viele praktische Tipps, etwa zur Bühnenpräsenz/-performance und zum Technikaufbau in Rekordzeit für schnelle Wechsel oder zu Vermarktungsthemen, sowie zum Netzwerk Fastelovend. Vorträge und Coachings übernehmen Profis, die sich gut in der Branche auskennen, wie etwa Schauspieler, Redner, Musiker, Techniker, Literaten und eine Künstleragentur.

 

 

mehr...


In eigener Sache - Umzug des Redaktionsbüros (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

In eigener Sache:

Es war eine Weile still auf unserer Seite - nicht nur wegen der pandemiebedingten fehlenden Veranstaltungen - die Redaktion ist jetzt unter einer anderen Anschrift und Telefonnummer erreichbar. (Die Redaktions-Email bleibt bestehen) Bitte ab sofort keine Briefe oder andere postalische Zustellungen mehr an die alte Anschrift (Im Grund) senden.

Da am Briefkasten der neuen Anschrift kein Hinweis auf die Redaktion zu finden ist, bitte immer "Stohwasser" oder "Besgen" hinzufügen, da Eure Post sonst zurückgeschickt wird!

Wir hoffen, bald wieder mit voller Energie für Euch berichten zu können.

Eure Redaktion Kölsche-Fastelovend-Eck

Reiner Besgen und Angela Stohwasser

 


„Grosser“ kölscher Countdown – Vorverkauf startet Die Rückkehr des Karnevals Am (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

„Grosser“ kölscher Countdown – Vorverkauf startet
Die Rückkehr des Karnevals

Köln. Am 11.11. um 11 Uhr 11 kehrt der Karneval zurück nach Köln!

Zumindest, wenn es nach Kölns ältester Karnevalsgesellschaft (Die GROSSE VON 1823) geht.
Nach einem Jahr Corona-Pause zeigt sich das Orga-Team zuversichtlich, dass Kölns schönste Sessionseröffnung, der „Grosse“ Kölsche Countdown, in diesem Jahr wieder gefeiert werden kann – mit den Top-Bands des Kölner Karnevals und präsentiert von Kultmoderator Linus.
„Die Bundesrepublik hat den Impfturbo eingeschaltet“, freut sich Präsident Prof. Dr. Dr. Joachim E. Zöller „und wir hoffen sehr, dass wir die Pandemie bis November überstanden haben. Und dann wollen wir mit allen Jecken auf unseren schönen Karneval anstoßen und feiern. Und dabei Gutes tun, denn traditionell unterstützt der Countdown die Aktion „Wir helfen“ für Kölsche Pänz in Not. Mit der Zeit sind weit über 70.000 Euro für den guten Zweck
zusammengekommen.“

mehr...


Auf die Füße, fertig, tanzen – Köln tanzt sich zusammen (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Auf die Füße, fertig, tanzen – Köln tanzt sich zusammen
Köln.
Großes Kölner Mit-Tanzprojekt wird vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert. „Auf die Füße, fertig, tanzen – Köln tanzt sich zusammen“ ist eine Idee der Kölner Choreografin Cassia Kürten.
Corona hat die Menschen voneinander entfernt und einsam gemacht. Dieses Tanzprojekt wird allen die Möglichkeit geben, wieder zusammen zu kommen und sich zu bewegen, zu tanzen und dabei Spaß zu haben. Gerade Kinder und Jugendliche, aber auch Senioren und durch Homeschooling belastete Familien sind sehr von der Pandemie betroffen.

mehr...


Frühlingserwachen für die Grielächer (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Frühlingserwachen
Köln.
Die KG Kölsche Grielächer vun 1927 e. V. überrascht und begrüßt ihre Mitglieder und Freunde der Gesellschaft mit einer kleinen personalisierten Aufmerksamkeit. Es soll ein Zeichen setzen nach dem Motto:


“Hurra wir leben noch!“


Verbunden ist das Geschenk mit einem Anschreiben des Präsidenten Rudi Schetzke mit den besten Wünschen und auf ein baldiges geselliges, gesundes Wiedersehen in unserem Gesellschaftslokal bei frisch gezapften Kölsch und ganz viel Klaaf! Es ist gleichzeitig ein kleiner Trost dafür, dass ein Vatertagstreffen mit den Grielächern wieder ausgefallen ist.

Text und Fotos: Henry Schroll, Pressesprecher Grielächer
 


Schwarz-Rot-Vorsitzender neuer Landesmusikdirektor Blasmusik (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Schwarz-Rot-Vorsitzender neuer Landesmusikdirektor Blasmusik
• Delegierte des Landesmusikverbands NRW wählen Christian Kuhn ins Präsidium
• „Verband unterstützt uns nicht erst seit Ausbruch der Pandemie“
• Ziel ist es, mittelfristig ein Landesauswahlorchester für Blasmusik aufzubauen

Düsseldorf/Köln. Die Delegierten des Landesmusikverbands Nordrhein-Westfalen (LMV NRW) 1960 e. V. haben auf ihrer Jahrestagung den 1. Vorsitzenden und musikalischen Leiter des Musikkorps Schwarz-Rot Köln e.V., Christian Kuhn, in der neuen Funktion des Landesmusikdirektors Blasmusik in das Präsidium des Fachverbands gewählt.

 

mehr...


Sommerfest der KKG Bönnsche Chinese abgesagt (Rhein-Sieg u. Bonn)

Thema: 2021

Sommerfest der KKG Bönnsche Chinese abgesagt
Bonn.
Das fünfte Sommerfest der Bönnsche Chinese am 10. Juli 2021 muss zum Bedauern der Gesellschaft leider abgesagt werden. Die hohen Corona-Zahlen und der ungewisse weitere Verlauf der Pandemie lassen dem Bönnsche Chinese-Vorstand und dem Schirmherrn Günther Lehmann, Geschäftsführer der LEHMANNs Gastronomie GmbH, keine andere Wahl.


Die erfolgreiche Veranstaltung, die im Zwei-Jahres-Rhytmus über 1500 Besucher anzieht und auf dem Firmengelände der LEHMANNs Gastronomie GmbH im Gewerbepark West in Bonn-Dransdorf stattfindet, hat sich mit deutsch-chinesischen Programmbeiträgen und weiteren Highlights zu einem besonderen Bonner Event entwickelt.
Das fünfte Sommerfest soll nun am 16. Juli 2022 in Verbindung mit dem 10jährigen Jubiläum der Gesellschaft stattfinden.
Schirmherr und Vorstand danken den Sponsoren, die wieder bereit waren, das Fest zu unterstützen: den aktiven Mitgliedern, die zahlreich ihre Mitarbeit in Aussicht gestellt haben, den beteiligten Vereinen und denjenigen, die mit ihrem Bühnenprogramm zum Gelingen des Festes beitragen wollten. Wie zum Beispiel die Gruppen:
Die Schokolädcher; Sibbeschuss; Schmitz – die Kölner Band oder Ralf Dreßen, sowie die Tanzgarden der KG Rot-Schwarz Endenich e. V.

Werner Knauf –1. Vorsitzender-


Süßer Ostergruß an die Mitglieder der Greesberger (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Süßer Ostergruß an die Mitglieder
Das letzte Jahr war nicht einfach und alle haben nicht mit einem solchen Ausmaß der Pandemie beim letzten Osterfest gerechnet. Viele hatten im letzten Jahr die Hoffnung gehabt, dass wir die Auferstehung Jesu Christi in diesem Jahr wieder mit Verwandten und Freunden wie gewohnt feiern können.
Leider hat uns das Virus noch immer fest im Griff und die schon seit längerem geltenden Beschränkungen verhindern noch immer die gewünschte uns bekannte Normalität.

mehr...


Ostergrüße von den Chevaliers (Köln und Umgebung)

Thema: 2021


Julian Stockhausen ist neuer Tanzoffizier beim Treuen Husaren (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Julian Stockhausen ist der neue Tanzoffizier beim Treuen Husar an der Seite von Marie Clara Scheurer. Foto: Treuer Husar 
 

Julian Stockhausen ist neuer Tanzoffizier beim Treuen Husaren
Köln.
Die KG Treuer Husar Blau-Gelb von 1925 e.V. Köln hat mit Julian Stockhausen (22) einen neuen Tanzoffizier gefunden. Julian hat die vergangenen fünf Jahre bei der KG Sr. Tollität Luftflotte e. V. 1926 verbracht und tanzt ab der kommenden Session an der Seite von Marie Clara Scheurer. Die Vorbereitungen dafür laufen zunächst online und das intensive Training „in Person“ wird stattfinden, sobald es die Pandemiesituation wieder gestattet.

mehr...


Happy Birthday leeven Reiner! (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Lieber Reiner,

zu deinem Geburtstag wünsche nicht nur ich dir alles Gute, Gesundheit und dass du bald wieder so wie auf dem Bild mit deiner Kamera unterwegs sein kannst.

Angela und alle deine Freunde!


50 Jahre Mitgliedschaft em Blomekörfge (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

50 Jahre Mitgliedschaft em Blomekörfge
Karin Dohlen oder: Wie lang ist ein halbes Jahrhundert?
Köln.
Eine besondere Ehrung in seltsamer Zeit. Präsident Hans Kürten und der 1. Vorsitzender Dietmar Teuber gratulierten Karin Dohlen am 1. März zu dieser langen Zeit in ihrer Kölner KG Blomekörfge 1867 e. V.
Bereits 1979 wurde Karin Dohlen in den Vorstand gewählt, und blieb über 22 Jahre die Schatzmeisterin der Gesellschaft. Eine Frau in der Männerdomäne Karneval in einem Vorstand, das hatte Köln noch nicht erlebt. Prominente Karnevalisten unterstützten Karin Dohlen in diesem Vorhaben: Die damaligen Präsidenten des Blomekörfge Willy Kreutz und der Blauen Funken Heinz Roth, sowie der spätere Präsident des Bundes Deutscher Karneval Franz Wolf.


 

 Nestorin Karin Dohlen und Präsident Hans Kürten

mehr...


Castings für das Kölner Kinderdreigestirn 2022 haben begonnen (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Jecker Nachwuchs gesucht:
Castings für das Kölner Kinderdreigestirn 2022 haben begonnen

Jecke Pänz übernehmen für eine Session eines der wichtigsten karnevalistischen Ämter
Über 100 – meist soziale – Termine pro Session
Mitgliedschaft in einer Karnevalsgesellschaft ist keine Voraussetzung
Köln.
Die jecken Kölner Pänz suchen wieder neue Regenten für die kommende Session. Ab sofort können sich interessierte Kinder noch bis Ostersonntag für einen Platz im Kölner Kinderdreigestirn 2022 bewerben. Prinz, Bauer und Jungfrau des kleinen Trifoliums haben parallel zum großen Dreigestirn eines der wichtigsten karnevalistischen Ämter inne. Zwischen Kinderproklamation im Tanzbrunnen und Mitfahrt im Rosenmontagszug liegen in einer normalen Session über 100 Auftritte, viele davon in Kitas, Schulen, Altenheimen und natürlich auf Karnevalssitzungen. Die Session hält viele einzigartige Erlebnisse für die Pänz vor, dazu zählen die Proklamation durch die Kölner Oberbürgermeisterin oder der Auftritt in einer Fernsehsitzung. 

Das Kölner Kinderdreigestirn 2021 bei seiner Proklamation

durch Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker
Bildquelle: Festkomitee Kölner Karneval / Costa Belibasakis

mehr...


Zum Jahrestag: Gedenken an Marie-Luise Nikuta auf großer Plakatwand (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Zum Jahrestag: Gedenken an Marie-Luise Nikuta auf großer Plakatwand – Startschuss „Freundeskreis Marie-Luise Nikuta“
Köln.
Familie und Freunde gedenken heute des ersten Todestages von Marie-Luise Nikuta in besonderer Weise. Da bisher Corona-bedingt weder eine Trauerfeier noch ein Zusammentreffen anderer Art möglich war, wurde an der Severinstraße eine Plakatwand zum Gedenken an Marie-Luise gestaltet und heute fertig gestellt. Die Plakatwand soll die Persönlichkeit Marie-Luises würdigen und Passanten der Südstadt zu einem kurzen Moment der Erinnerung einladen. Gleichzeitig haben Freunde um StattGarde Colonia Ahoj Präsidenten André Schulze Isfort den Startschuss für einen „Freundeskreis Marie-Luise Nikuta“ gelegt.

mehr...


Ehrung von Manfred Krombach als Ehrensenator der Greesberger (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Ehrung von Manfred Krombach als Ehrensenator der Greesberger
Köln.
Unter Einhaltung aller Corona Regeln wurde Manfred Krombach von Markus Otrzonsek, Mitglied des Senatsvorstandes und Präsidenten der G.K.G. Greesberger e. V. am Sonntag, 21.02.2021 zum Ehrensenator der Gesellschaft ernannt.
An der Ehrung und Übergabe nahmen neben Markus Otrzonsek auch der Senatspräsident Hermann Josef Kastenholz und der Literat Christian Böhm teil.

Im Vordergrund der neue Ehrensenator, dahinter Markus Otrzonsek, Hermann-Josef Kastenholz und Christian Böhm mit Gesellschaftsschal und natürlich Mundschutz bei der Übergabe

mehr...


Fischessen der besonderen Art bei UNGER UNS an Aschermittwoch (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Fischessen der besonderen Art bei UNGER UNS an Aschermittwoch 

Köln. Auch in Corona-Zeiten ließ es sich der Präsident Udo Beyers vom Kölner Karnevals-Verein "Unger UNS" von 1948 e. V. nicht nehmen, seine Mitglieder und Freunde zum Sessionsabschluß zum traditionellen Fischessen einzuladen - allerdings diesmal auf besondere Art. Mit einem abgespeckten "Fischbufett" - to go und per Lieferservice - wurde diesmal "zo Hus" der Sessionsabschluß gefeiert.

Somit ging eine wohl einmalige Session am Ende doch noch mit einem Lachen zu Ende in der Hoffnung, dass es wirklich nur eine "einmalige" Session bleiben möge und wir uns im nächsten Jahr alle wieder herzlich in die Arme nehmen können.

Euer

Kölner Karnevals-Verein "UNGER UNS" von 1948 e. V.


Danke Köln:„Mer looße üch nit allein” sammelt über eine Million Euro an Spenden (Köln und Umgebung)

Thema: 2021

Danke Köln:
Mer looße üch nit allein” sammelt über eine Million Euro an Spenden

  • Erste Hilfen für Bühnentechniker, Fahrer, Roadies, Tanzgruppen und Spielmannszüge werden Anfang März ausgezahlt
  • Über 1,7 Millionen Zugriffe auf die verschiedenen Übertragungen vom Spendenmarathon aus der Lanxess Arena an Weiberfastnacht
  • Spenden unter www.koelsch-akademie.de/nitallein auch weiterhin möglich

Moderatoren Mirja Boes und Guido Cantz mit dem Kölner Dreigestirn 2021
Bild: Julian Huke Photography

Köln. Die Spendenaktion „Mer looße üch nit allein” hat in der Karnevalssession mehr als eine Million Euro an Spenden gesammelt. Neben einer ganzen Reihe von Großspendern aus Köln und vielen Spenden aus Karnevalsgesellschaften hat vor allem das Event in der Lanxess Arena für einen riesigen Schub für die Aktion gesorgt. Dabei waren insgesamt rund 50 Bands und Redner aus dem Kölner Karneval aufgetreten, um auf die Situation vor allem der Menschen ‚Hinger der Britz’ aufmerksam zu machen. Die Zuschauer bedankten sich bei den Akteuren auf der Bühne mit Spenden per SMS oder über die Website www.koelsch-akademie.de/nitallein.

Der Spendenmarathon an Weiberfastnacht erreichte 1,7 Mio. Live Content Views beim Sender #DABEI auf MagentaTV, im Livestream auf MagentaTV.de und auf den verschiedenen Portalen und Social-Media-Kanälen, die eine Übertragung im Stream ermöglichten. „Das Echo für unsere Initiative war enorm und hat gezeigt, dass wir bei den Kölnern einen Nerv getroffen haben”, weiß Bernhard Conin, Beiratsmitglied der Aktion. „In der Session ist vielen bewusst geworden, wie schmerzlich sie den Karneval vermissen und wie sehr wir alle aktiv werden müssen, um den Menschen zu helfen, die auf und neben der Bühne für den Fastelovend arbeiten.”

Nun geht es darum, die Spendengelder zielgenau und unbürokratisch zu verteilen. Darüber entscheidet der unabhängige Beirat aus Matthias Becker (Manager der Bläck Fööss), Bernhard Conin (Geschäftsführer KölnKongress), Barbara Foerster (Leiterin Kulturamt der Stadt Köln), Stefan Löcher (Geschäftsführer Lanxess Arena) und Norbert Minwegen (Geschäftsführer der SK Stiftung Kultur). „Wir haben bereits über 200 Anfragen erhalten, und täglich kommen neue hinzu”, erklärt Bernhard Conin. „Jeder einzelne Antrag wird natürlich sorgfältig geprüft, aber wir wissen auch, dass die Zeit für Hilfen drängt. Deswegen erfolgen die ersten Überweisungen bereits Anfang März.” Sie kommen denen zugute, die in normalen Sessionen den Karneval am Laufen halten und nun in Not geraten sind: vom Bühnentechniker bis zum Fahrer, vom Roadie bis zur Tanzgruppe und zum Spielmannszug. Damit geht die Grundidee der Initiatoren um Deiters, GO GmbH, Miao Records, Stiftung SK Kultur und Festkomitee Kölner Karneval auf: „Mer looße üch nit allein” sorgt unabhängig von staatlichen Hilfen mit dafür, dass trotz Pandemie möglichst alle Akteure des Karnevals – egal, ob auf oder neben der Bühne – auch in der kommenden Session noch im Fastelovend aktiv sein können.

Quelle: Festkomitee Kölner Karneval



5600 Artikel (224 Seiten, 25 Artikel pro Seite)

Wie späd is et?
Ordensgalerie 2020 -2021
Die letzten aktuellen Artikel!

   

 

 

Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden
Mondfest der „Bönnsche Chinese“ im Kaiser Garden...

Jahreshauptversammlung und neue Senatoren beim Blomekörfge
Jahreshauptversammlung und neue Senatoren beim Blomekörfge...

Jan und Griet endlich vereint
Jan und Griet endlich vereint Köln. Das Corps á la Suite...

KG Müllemer Junge - Neuer Senatspräsident
KG Müllemer Junge - Neuer Senatspräsident Köln. Bei der...

Jahreshauptversammlung im Kombipack
Jahreshauptversammlung im Kombipack Köln. Am vergangenen Dienstag...

Opfer häuslicher Gewalt - 1.Damengarde Coeln
Opfer häuslicher Gewalt - 1.Damengarde Coeln sichert...

Kölner Tanzgruppe gesucht? Hier unser Angebot!
Echte Kölner Tanzgruppe gesucht? Hier unser Angebot! Liebe...

Rheinischer Abend des KrK für die Flutopfer in Hönningen/Ahr
Rheinischer Abend des KrK für die Flutopfer in Hönningen/Ahr...

Super Wahljahr bei der Nippeser Bürgerwehr erfolgreich beendet
Super Wahljahr bei der Nippeser Bürgerwehr erfolgreich beendet...

Oktoberfest der Rheinflotte
Liebe Karnevalisten, liebe befreundeten Vereine, liebe Freunde der...

Sommerfest der K.G. Alt-Köllen vun 1883
Sommerfest der KG Alt-Köllen Köln. Am Sonntag, dem 5....

Heinzelmänncher haben ihre Wahl schon hinter sich
Heinzelmänncher haben ihre Wahl schon hinter sich Köln. Am...

JHV bei Alt-Severin
JHV bei Alt-Severin Köln. Auf der Jahreshauptversammlung der K.G....

Auf die Füße, fertig, tanzen! – Köln tanzt sich am 4. September 2021 zusammen
Auf die Füße, fertig, tanzen! – Köln tanzt sich am...

Vorstandsneuwahlen bei der KKG Alt-Lindenthal
Vorstandsneuwahlen bei der KKG Alt-Lindenthal Köln. Am 30. August...

130 Jahre JGV Obergartzem

Löstige Paulaner wählen neues Vorstands-Team
Der neue Vorstand, v.l.n.r: Rüdiger Paulun...

Jahreshauptversammlung bei den Lotterbove
Jahreshauptversammlung bei den Lotterbove Köln. Am 13.08.2021 hat...

Aktuelles bei der Volksbühne am Rudolfplatz
Aktuelles bei der Volksbühne am Rudolfplatz Köln. Die...

Präsident wird Präsident
Präsident wird Präsident Köln. Sonst ist die KAJUJA...

Machtwechsel am Rhein bei den Figaros
Machtwechsel am Rhein. Köln. Nach 18 nicht immer einfachen, aber...

Großes Fastelovends-Impfen auf dem Heumarkt
Festkomitee Kölner Karneval gemeinsam mit der Stadt Köln:...

Die Grosse von 1823 spendet ihren Gewinn des Leselaufs 2020
Die Grosse von 1823 spendet ihren Gewinn des Leselaufs 2020 an die CSH...

70 Jahre Stammtisch Kölner Karnevalisten
70 Jahre Stammtisch Kölner Karnevalisten Köln. Der...

Gute Aussichten für die Karnevalssession 2022
Gute Aussichten für die Karnevalssession 2022 Geimpfte und...

Ne Hauch vun Weihnachte im Gasthaus zur Post in Mondorf
Ne Hauch vun Weihnachte im Gasthaus zur Post in Mondorf...

Ne Hauch vun Weihnachte op de MS GODESIA
Ne Hauch vun Weihnachte op de MS GODESIA Bonn/Troisdorf. Nachdem...

Sommer, Sonne, Sommerfest!
Sommer, Sonne, Sommerfest! Köln. Wer hätte das bei der...

„Kommern packt an“ Benefizkonzert zugunsten der Hochwasseropfer
„Kommern packt an“ Benefizkonzert zugunsten der...

Die Prinzen-Garde bekommt eine eigene Straße: Prinzen-Garde-Weg
Prinzen-Garde bekommt eigene Straße: Prinzen-Garde-Weg 1 –...

Greesberger helfen Greesbergern
Greesberger helfen Greesbergern Köln. Ein schweres Unwetter und...

 

KFE auf Facebook

Besuchen Sie doch mal KFE auf Facebook!

Hier finden Sie auch weitere Fotos und Veranstaltungshinweise

Klick uns an!
Geprüft
fototeam-besgen.de
Suchen:
Benutzerdefinierte Suche